Archive for the ‘Neuigkeiten’ Category

LEO – Das Anhalt Magazin / Stürmt Museen, Theater und Sportstätten

Friday, February 12th, 2010

desc

LEO – Das Anhalt Magazin / Stürmt Museen, Theater und Sportstätten.

my new bike!

Monday, August 17th, 2009

Hab mir seit langem mal wieder ein Bike gekauft.

Diesmal ohne Motor, weil “it´s time for more sport”

und in diesem Zuge gleich mal meinen Desktop angepasst:

Marquis de Sade tanzt wieder im Kraftwerk Vockerode

Friday, August 1st, 2008

 Zitat von:

MZ-web.de,

Inszenierung vom 1. bis 31. August – Bereits rund 12 000 Karten verkauft

Kraftwerk in Vockerode

Das Kraftwerk in Vockerode ist Schauplatz des atemberaubenden Spektakels von Gregor Seyfferts «Marquis de Sade». (Fotos: Veranstalter)

Vockerode/dpa. Der französische Adelsspross Marquis des Sade (1740-1814) hält in einer Woche wieder im ehemaligen Kraftwerk Vockerode Einzug. Vom 1. bis zum 31. August belebt die Compagnie um Kammertänzer Gregor Seyffert die Industrieruine erneut mit der in den Vorjahren gefeierten Inszenierung «Marquis de Sade». Rund 12 000 Karten seien bislang verkauft worden, sagte Compagniesprecher Thomas Guggi am Donnerstag der dpa. Damit nähert sich die Tanz-Show mit 300 Akteuren schon vor ihrem Start dem Ausverkauf. Die Kapazität reicht für 14 000 Besucher.

Im vergangenen Sommer kamen mehr als 20 000 Zuschauer zu dem Tanz- und Theaterspektakel in eindrucksvoller Industrieruinen- Kulisse. Das Stück, bei dem das Publikum die Künstler auf einem Weg von 1,4 Kilometern durch das Kraftwerk begleitet, wurde mehr als 100 Mal gezeigt. Für diesen Sommer sind bislang 45 Aufführungen geplant. Ideengeber, Choreograf, Regisseur und Hauptdarsteller der Inszenierung ist der international bekannte Kammertänzer Gregor Seyffert, der 1997 zum weltbesten Tänzer des Jahres gekürt und mit dem Deutschen Tanzpreis 2003 ausgezeichnet wurde.

Die Hüllen sind gefallen

Thursday, July 17th, 2008

Der “Palast der Provinz” hat seine Hüllen fallen lassen. Der Abriss schreitet weiter voran und schon bald wird er Geschichte sein. C’est la vive.

palast-der-provinz-abriss-01-080713.jpg

palast-der-provinz-abriss-02-080713.jpg

palast-der-provinz-abriss-03-080713.jpg

Jetzt wo er sich so entblößt zeigt, wird einem klar, das etwas fehlen wird, wenn er weg ist. Vielleicht hätte man andere Wege finden können, aber dazu ist es jetzt zu spät.

Abschied vom VEB Betonprojekt

Tuesday, May 6th, 2008

Das Projekt “Palast der Provinz” – eine Hommage ist fast beendet und war bisher ein voller Erfolg. Schon während des Studios, wo die ehemaligen Nutzer des Gebäudes eingeladen waren Erinnerungen mit uns zu teilen, zeichnete sich eine rege Beteiligung ab. Es wurde viel Material für die Ausstellung abgegeben und ca. 25 Interviews gegeben, die in einem Film münden werden. Es gibt sogar soviel interessantes Material, das es vielleicht auch ein Buch geben wird.

Die Veranstaltung gestern ist super verlaufen. Es waren ca. 200 Gäste anwesend und eine Stimmung wie bei einem Klassentreffen. Solch ein Erfolg war am Anfang noch Wunschdenken. Aber hat sich ja auch während der Interviews im Studio angebahnt, das alle den anderen Bescheid sagen und einladen. Die Leute standen an den inszenierten Führungen von dem Schauspieler Markus Seidensticker an, als ob es Bananen geben würde. Ok, es wurden auch immer nur eine begrenzte Anzahl an Gästen pro Rundgang erlaubt und es wollte jeder nochmal durch das Gebäude gehen.

Gruppenfoto der ehemaligen Mitarbeiter des VEB Betonprojekt

Foto: Joachim Oppermann

Ganz das Ende ist es noch nicht. Wir werden den Abriss auch noch weiter begleiten und wie gesagt es wird auch noch den Film und vielleicht das Buch geben. Darüber werdet Ihr auf jeden Fall weiter informiert.

Artikel in der MZ vom 6.5.2008

Palast der Provinz – eine Hommage

Thursday, April 24th, 2008

Palast der Provinz - eine Hommage

Ja richtig der “Palast der Provinz” steht in Dessau, NOCH!

Aber das wird sich ändern. Im Zuge des Stadtumbaus von Dessau-Roßlau wird das ehemalige Bürogebäude von VEB Betonprojekt am Wörlitzer Platz der Abrissbirne zum Opfer fallen. Das Ausschreibungsverfahren ist durch und der Abrissbeginn ist am 6. Mai 2008 angesetzt. Da traf die Idee, eine kleine Hommage an das Gebäude und dessen Bedeutung in Form einer filmischen Dokumentation und einer Abschlussveranstaltung im Rahmen des Stadtumbaus, auf interessierte Ohren in der Stadtverwaltung von Dessau-Roßlau, die weder Kosten noch Mühen scheute dies zu ermöglichen.

Henry Mertens, der die Idee dazu hatte, fragte mich ob ich Lust hätte das Gebäude zur Abschlussveranstaltung zu illuminieren. Und da ich schon immer mal eine ganze Fassade bespielen wollte, war ganz klar, das ich mit im Boot bin. Die nächsten Tage werde ich Fotos als Sequenz einstellen, die Euch einen Eindruck vermitteln sollen. Hoffe es gefällt.

mehr Infos und Artikel:
www.palast-der-provinz.de
Artikel in der MZ vom 18.04.2008
Artikel in der MZ vom 28.04.2008
Artikel in der MZ vom 28.04.2008

Gesundes Neues Jahr

Monday, December 31st, 2007

Ich wünsche jedem der sich hier auf meine kleine, persönliche und private Seite verirrt hat, einen gesundes neues Jahr und alles zurück was mir gewünscht wird. Ich glaube das ist nur gerecht.

Grüße Andreas G.

PS: Hier ist ein kleiner Kalender von 2008 zum selber ausdrucken und aufstellen. Ist mein Werk und stellt ein Projekt von dem Architekturbüro AAD in Köthen dar, wo ich nebenbei arbeite.

AG tonvergnuegen hat eine neue Homepage

Monday, December 10th, 2007

Die neue Homepage der AG tonvergnuegen, einem meiner liebsten adoptierten Kinder, ist online und damit eine kleine Plattform für das was in Dessau so an studentischem Leben geht. Also einfach mal hinklicken und am besten noch eine der angepriesenen Veranstaltungen besuchen.

www.tonvergnuegen.de

Im Laufe der nächsten Zeit wird auch noch ein Archiv mit den alten Veranstaltungen eingeflochten. Da wird es dann Beschreibungen der verflossenen Events geben, inclusive von exklusiven Fotomaterial. Davon habe ich noch genug da und irgendwie muss das ja mal verwertet werden. ;-)

Natürlich ist Kritik auch erwünscht. Aber bitte freundlich……

Euer Andreas

Hallo Welt!

Thursday, October 25th, 2007

Willkommen in meiner ganz persönlichen Stadt.

Nach Jahren der Abgeschiedenheit in der kleinen Welt des Arbeitsraumes im Hardenberg ist es an der Zeit mal etwas Neues zu machen. Also nutze ich die neuen Möglichkeiten des Internet um Euch mit meinen ganz persönlichen Ansichten und Absichten zu torpedieren.

Aber bitte nicht zu viel von einem eingefleischtem Langzeitstudenten und Dinosaurier der Hochschule Anhalt in Dessau erwarten.

Also ich freue mich auf Eure Besuche in meiner Urbanismus-Utopie.